Multimedia

  • Zeitgemäße EDV-Ausstattung
  • Mediale Projekte (Film, Radio, Zeitung, usw.)
  • Bewusster Umgang mit Handy & Internet

Ein Indianer in der Stadt der Lichter

Die MSK hat im heurigen Schuljahr am Schulwettbewerb "Power up" von Wien Energie teilgenommen.
Nachdem im Unterricht besprochen wurde, was Strom ist, wie er erzeugt wird und wie er schließlich in unsere Steckdosen gelangt, ging es an die Entwicklung des Storyboards. Viele kreative Ideen wurden gesammelt und schließlich in einer Handlung zusammengefasst. Nachdem sich bereits hier jeder und jede eingebracht hatte, machten sich im nächsten Schritt alle gemeinsam ans Anfertigen der Figuren, sowie an das Verfassen des Drehbuchs zu dem Film, immerhin braucht jeder gute Film ein Drehbuch, gut aussehende Schauspieler, idyllische Landschaften und einen guten Titel, in unserem Fall "Ein Indianer in der Stadt der Lichter".
Nachdem die Filmutensilien fertiggestellt, das Drehbuch fertig verfasst und die Rollen und Aufgaben verteilt waren, konnte der große Filmdreh beginnen. Die Klasse wurde zum Filmstudio und mit vereinten Kräften konnten die Szenen abgedreht werden. Beim Schnitt wurden die Szenen noch richtig zusammengefügt und endlich war der Film darüber, wie Strom in unsere Steckdosen gelangt, fertig.
Das Ergebnis kann sich wohl sehen lassen! Immerhin hat das Video auch den 3. Platz in der Wertung Video unter 30 teilnehmenden Schulen (AHS, NMS, ZIS) in insgesamt 3 Kategorien erreicht! Darauf können die Schülerinnen und Schüler mächtig stolz sein! Gewinner waren sie ja schon mit der Teilnahme und der Produktions des Videos, jetzt wurde ihre Mühe auch noch mit dem 3. Platz, vergeben von einer Fachjury, honoriert!
Wir gratulieren ganz herzlich und sind sehr stolz auf das gelungene Video und den 3. Platz, den ihr damit erreicht habt!

(Leitung: Dürauer, Erben)

Demokratiewerkstatt 4b

Am 30.1. 2019 besuchte die 4b den Workshop „ Medien“ im Rahmen der Demokratiewerkstatt.

Die SchülerInnen bearbeiteten in Kleingruppen verschiedene Aspekte des Themas und stellten Fragen an den Gast Prof. Josef Broukal, der mit seiner netten Art aus seinem Erfahrungsschatz als Journalist ( u. a. beim ORF) plauderte.

Zum Abschluss wurde eine Zeitung gestaltet, die wir euch hier zeigen:

Wandbild der NMS Grundsteingasse

Unter der organisatorischen Leitung von Eleonore Fischer bekommen 25 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich theoretisch und praktisch mit Wandbildern allgemein und dem unsere Schulfassade schmückenden Mural, das 1989 von einem Künstler aus Nicaragua gestaltet wurde, auseinanderzusetzen.
Eine genaue Beschreibung und Details zum Projekt und seinen Hintergründen sind in folgendem Dokument zu finden:

Dieses Projekt wurde gefördert durch MA7 - Bezirk Ottakring